Unternehmen
Unternehmen | 05.09.2013

Lehrlingsausflug 2013

Das Wetter war perfekt, hatte man doch den letztjährigen Ausflug wegen schlechtem Wetter absagen müssen. Wir starteten den Ausflug morgens um 8.00 Uhr in Stans. Mit dem Auto machten wir uns auf in Richtung Ostschweiz, bis wir um 9.30 Uhr in Unterterzen, St. Gallen, eintrafen. 

Überwältigt von der Schönheit des Walensees und den umliegenden Bergen machten wir eine kurze, aber schöne Wanderung. Nach anfänglich kaum zu bewältigenden Steigungen setzten wir unsere Wanderung gemütlich über Waldwege fort, bis wir schliesslich den «Berggipfel» in Oberterzen erreichten. Der Abstieg zurück nach Unterterzen war dann einiges angenehmer. Leicht erschöpft, doch zufrieden nahmen wir unser Mittagessen auf der Seeterrasse des Walensee-Resorts ein. Der Zeitplan war streng und so musste auf ein Dessert verzichtet werden, doch die Vorfreude auf das Segeln glich das locker wieder aus.

Wir teilten unsere Gruppe auf drei unterschiedliche Boote auf. Die Jungs bevorzugten die beiden sportlicheren Segelboote, die Mädels fanden in einer Segelyacht ihren Favoriten. Bei Verlassen des Hafens herrschte absolute Windstille. Das war optimal, konnte man uns doch nun in Ruhe die Gesetze des Segelsports näher bringen. Nachdem wir Vok, Baum und Pinne kannten, nutzten einige von uns die Flaute für eine Abkühlung im immer noch 21° C warmen Waalensee. Kaum wieder im Boot, kam dann der Wind wie bestellt. So legten wir nun unsere ersten See-meilen vom Wind angetrieben zurück. Anfangs hatte man noch ein komisches Gefühl, als sich das Boot vom Wind angetrieben recht stark zur Seite neigte, doch die Freude, über den See zu rasen, verdrängte die Angst schon sehr bald. Jedes Boot wollte den anderen beiden zeigen, was es drauf hat, sei es mit perfekt getimten Wendungen oder mit Geschwindigkeiten, die man sich (fast) nicht vorstellen kann. Nach 4 Stunden Segeln und mit Föhnfrisuren fuhren wir wieder in den Hafen ein, wo wir uns von unseren Skippern verabschiedeten.

Das war er dann auch schon wieder, der Lehrlingsausflug. Auch die Staus auf der Rückfahrt konnten uns den Tag nicht vermiesen. Es war ein durch und durch gelungener Tag. 

Marco Durrer, Drucktechnologe im 4. Lehrjahr
Rico Gabriel, Polygraf im 4. Lehrjahr

Weitere bilder